Pressearbeit

für Vereine | Solo-Selbständige | Unternehmen

Sorgfältige Pressearbeit kann einem Verein die notwendige Öffentlichkeit verschaffen, um beispielsweise Sponsoren zu gewinnen. Oder neue Mitglieder. Oder man erreicht, dass ein positives Image gepflegt wird. Oder neue Angebote in der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Oder ein Mitglied für seine Leistungen öffentlich Anerkennung erhält.

Pressearbeit lohnt sich also wirklich - vorausgesetzt sie ist gut gemacht. Und das ist sie eben oftmals nicht. Jedenfalls sind das meine Erfahrungen aus dem Redaktionsalltag. Pressemitteilungen sind zu lang und zu komplex geschrieben, oft muss man Stundenlang suchen, um einen Ansprechpartner zu finden oder die Inhalte kommen zu geballt und gepresst rüber. Ich meine, das geht anders - einfacher, schneller, handlicher. Für alle Seiten. Sowohl die Journalisten, als auch die Vereine. Denn die Vorteile (siehe oben) liegen auf der Hand.

In den folgenden Online-Lektionen erfährst du, wie du deinen Verein nach vorne bringst. Welche Erwartungen und Bedürfnisse haben „die Medien“? Was interessiert Leser, Zuschauer und Hörer? Wie fasst man Inhalte gezielt zusammen und wie vermittelt man sie den Redaktionen?

Zunächst sollten wir aber einige Begriffe klären:

Öffentlichkeitsarbeit - unter Öffentlichkeitsarbeit versteht man das Bemühen von Organisationen oder Institutionen - zum Beispiel Vereinen - der Öffentlichkeit eine vorteilhafte Darstellung der erbrachten Leistungen zu geben. Die Organisation richtet sich dabei immer direkt an die Öffentlichkeit. Dies passiert zum Beispiel in Form von Flyern oder mit der eigenen Website.

Pressearbeit - bezeichnet die Kommunikation von einer Organisation mit Medien, mit dem Ziel eine vorteilhafte Darstellung der erbrachten Leistung zu geben. Die Organisation richtet sich dabei nicht direkt an die Öffentlichkeit, sondern an Journalisten. Diese publizieren ihre Geschichten/Informationen. Pressearbeit ist ein Teil der Öffentlichkeitsarbeit.

Medien - Medien ist der Oberbegriff für Informationskanäle. Darunter versteht man Presserzeugnisse (Zeitungen, Zeitschriften, etc.) und den Rundfunk, also Fernsehen und Hörfunk.

 

Hier geht es zum Downloadbereich.

Die kompletten Lektionen gibt es auch als E-Book: LINK.

Florian Glatter als Referenten in ihrem Verein buchen?


KONTAKT
Florian Glatter
Referent für Pressearbeit im Verein und Unternehmen

pressearbeit[at]florianglatter.de